Eintracht Hildesheim e.V. | Handballabteilung

Hygienekonzept der Handballabteilung von Eintracht Hildesheim

Aktualisierung am 13.01.2022

 

Spielstätten

Volksbank-Arena, Pappelallee 1-3, 31137 Hildesheim
Sporthalle Ochtersum, Schlesierstraße, 31139 Hildesheim
Sporthalle Stadtmitte, Pfaffenstieg, 31134 Hildesheim

Ansprechpartner Hygienekonzept

Susanne Coester
E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0170-2111 778

 

Vorbemerkung

  • Dieses Hygienekonzept gilt für alle Spiele von Mannschaften der Handballabteilung von Eintracht Hildesheim.
  • Das Hygienekonzept ist von allen Spielern, Mannschaftsverantwortlichen, Betreuern sowie Besuchern der Handballspiele zwingend einzuhalten.
  • Zusätzlich sind ausgehängte Hygieneregelungen und Hinweisschilder zu beachten.
  • Für alle Spiele gilt das Testkonzept des Handballverbandes Niedersachsen sowie die Niedersächsische Corona-Schutzverordnung in der jeweils aktuellen Fassung.
  • Für aktiv und passiv Spielbeteiligte der Vereine gilt entsprechend der aktuellen Vorgaben des HVN 2G plus ohne Ausnahme (Senioren) bzw. Testpflicht (Jugendliche). Beim Betreten der Halle und während des Aufenthaltes in der Halle ist – außer im Bereich des Spielfeldes – grundsätzlich eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Die Anwendung der allgemeinen Testpflicht des HVN gilt nicht für Schiedsrichter*innen, Zeitnehmer*innen und Sekretär*innen.
  • Für Zuschauer gilt die 2 G- Regelung sowie eine FFP2-Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts in der Halle. Die FFP2-Maske muss auch auf dem Sitzplatz getragen werden. Auf der Sitzplatztribüne gilt die „Schachbrettbelegung“, d.h. es muss rechts und links jeweils 1 Meter Abstand eingehalten werden, außerdem dürfen die Plätze vor und hinter dem eigenen Sitzplatz nicht belegt sein, sofern es sich um fremde Personen handelt.

Organisation der Spiele

  • Um eine Begegnung in und um das Hallengelände und damit Kontakte zu minimieren, soll bei der Ankunft eine Überschneidung zwischen den verschiedenen Mannschaften und Schiedsrichtern/Kampfgericht möglichst vermieden werden. Sofern es die räumlichen Gegebenheiten zulassen, erfolgt der Zugang über einen separaten Eingang. Falls das aufgrund der räumlichen Beschränkungen nicht möglich ist, erfolgt im Vorfeld des Spieltages eine Abstimmung zwischen den Beteiligten.
  • Die Registrierung aller Spielbeteiligten muss bereits beim Betreten der Halle erfolgen.
    Um den Ablauf zu vereinfachen und das Infektionsgeschehen bestmöglich zu beeinflussen, soll der erforderliche Test durch die Gastmannschaft bereits vor Abfahrt zum Spiel erfolgen. Die Testung muss vom Mannschaftsverantwortlichen oder einer beauftragten Person beaufsichtigt werden. Die Richtigkeit der Angaben wird mit der Unterschrift auf der Mannschaftsliste bestätigt.
  • Die vom HVN aktualisiert zur Verfügung gestellten Mannschaftslisten müssen ausgefüllt zum Spiel mitgebracht werden.
  • Die Dokumentation wird einen Monat aufbewahrt und kann auf Verlangen dem Gesundheitsamt vorgelegt werden. Einen Monat nach dem Spieltag werden die Daten der Teilnehmer des jeweiligen Spieltages vernichtet.

Ablauf

  • Die Mannschaften begeben sich unverzüglich in die zugewiesene Kabine und nutzen ausschließlich den vorher abgestimmten Zugang zur Halle.
  • Nach dem Zugang zur Halle halten sich die Mannschaften ausschließlich auf der Spielfläche bzw. bei den Spielerbänken auf. Das Betreten der Zuschauertribüne ist für die Spieler nicht gestattet.
  • Sofern das vorherige Spiel noch nicht beendet ist, suchen die Spieler der Folgemannschaften die Tribüne auf, die für die Mannschaften der folgenden Spielpaarungen reserviert ist.
  • Jeder Spieler verwendet sein eigenes Handtuch und seine eigene (gekennzeichnete) Trinkflasche.
  • In der Halbzeit und nach dem Spiel verlassen zunächst die Schiedsrichter das Spielfeld, die Heim- sowie die Gastmannschaft verlassen das Spielfeld anschließend – sofern vorhanden - durch verschiedene Ausgänge und suchen unverzüglich die Kabine auf.
  • Der Aufenthalt in der Kabine sollte auf ein Minimum reduziert werden. Das bedeutet, dass die Mannschaften zeitnah nach dem Spiel duschen und danach unverzüglich die Halle verlassen. Mitgebrachte Getränke mit Ausnahme von Wasser dürfen weder in der Kabine noch in der Halle verzehrt werden.
  • Der Zugang zur Schiedsrichterkabine für die Mannschaftsverantwortlichen wird im Vorfeld mit den Schiedsrichtern abgestimmt und sollte getrennt erfolgen. Während des Aufenthaltes in der Schiedsrichterkabine ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Die Wischer tragen während des gesamten Spiels eine FFP2-Maske. Bei minderjährigen Wischern muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.

Zuschauer*innen

  • Zuschauer müssen beim Zutritt zur Halle einen 2 G-Nachweis (geimpft, genesen) vorweisen. Ausgenommen davon sind Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen der Regelungen zur regelmäßigen Testung im Schulbetrieb getestet werden, sowie Kinder unter 6 Jahre.
  • Zum Nachweis von Infektionsketten werden der Besucher*innen beim Zugang zur Halle Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) erhoben. Die Dokumentation soll möglichst über die Luca-App oder die Corona-Warn-App erfolgen. Zu diesem Zweck werden an jedem Spieltag entsprechende QR-Codes am Halleneingang vorgehalten. Wenn eine Dokumentation über eine App nicht möglich ist, wird die Dokumentation in Papierform vorgenommen, hierfür stehen entsprechende Vordrucke bereit.
  • Die Dokumentation der Zuschauer bei den einzelnen Spielen wird einen Monat aufbewahrt und kann auf Verlangen dem Gesundheitsamt vorgelegt werden. Einen Monat nach dem Spieltag werden die Daten der Zuschauer des jeweiligen Spieltages vernichtet.
  • Nach dem Betreten der Halle muss unverzüglich ein Sitzplatz aufgesucht werden, der möglichst während des Spiels nicht verlassen wird. Im gesamten Hallenbereich ist eine FFP2-Maske zu tragen, die auch nicht abgenommen werden darf, wenn der Zuschauer seinen Sitzplatz erreicht hat.
  • In der Halbzeit darf der Platz erst verlassen werden, wenn beide Mannschaften und die Schiedsrichter die Halle verlassen haben.
  • Nach Spielende muss die Halle zügig verlassen werden. Ein Zusammentreffen mit den Spielern in der Halle ist nicht zulässig.

Hygienevorschriften

  • An den Zugängen zur Halle sowie vor den Toiletten werden Spender zur Hände-Desinfektion bereitgestellt.
  • Die Mannschaftskabinen sowie die Schiedsrichterkabine werden vor jedem Spiel durch den Heimverein desinfiziert. Außerdem erfolgt während der ersten und zweiten Halbzeit sowie zwischen zwei Spielen eine Lüftung der Kabinen. Die Mannschaftsbänke werden vor jedem Spiel bzw. zwischen den Spielen desinfiziert. Der Zeitnehmertisch sowie das Laptop werden vor dem Spiel bzw. zwischen zwei Spielen desinfiziert. Sofern erforderlich, werden für die Zeitnehmer/Sekretäre Einmal-Handschuhe zur Verfügung gestellt.

» Besuchernachweise herunterladen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.